SCHWULE KURZFILME

SCHWULE KURZFILME

ALL WE SHARE
Jerry Carlsson, Schweden 2014, 25 Minuten
Baumpfleger Samir und seine Kollegin Sara stehen vor einer seltsamen Aufgabe: Sie sollen einen prächtigen und gesunden Baum im Garten eines Ehepaares fällen. Doch sie merken bald, dass der Baum eine tragische Vergangenheit hat.

DESNUDOS
José Antonio Cortés Amunárriz, Spanien 2013, 12 Minuten
Vater, Mutter, Sohn essen zu Abend. Als es wegen der sexuellen Ausrichtung des Sohnes zum Streit kommt, ziehen Mutter und Sohn einen bemerkenswerten Schlussstrich.

FLUIDO
Márcia Bellotti, Brasilien 2015, 5 Minuten
Ohne Kommentar.

MASS: C19H28O2
Sam Hendi & David Goldenberg, UK 2016, 14 Minuten
Muskeln, Haare, Haut, Männerschweiß.
In Großaufnahme und Schwarz-Weiß.

MONDAY SOCCER
Marina Loducca, USA 2015, 5 Minuten
Ein Mann, ein Doppelleben.

ONE NIGHT IN TOKORIKI
Roxana Stroe, Rumänien 2016, 18 Minuten
Geanina feiert ihren 18. Geburtstag in einer rumänischen Dorfdisko. Die Haare sind hochgegelt, die Neonpalme ist eingeschaltet, der DJ legt osteuropäischen Pop auf und sehnsüchtige Blicke fliegen durch die Luft … Der hinreißende Kurzfilm wurde bei der Berlinale 2016 mit dem Spezialpreis ausgezeichnet.

PARTING
Dimitris Toulias, UK 2016, 10 Minuten
Nach einem langen gemeinsamen Leben wird es für ein Liebespaar Zeit, Abschied zu nehmen.

THE ORCHID
Ferran Navarro-Beltrán, Spanien 2013, 3 Minuten
Ein Vater möchte seinem Sohn etwas Wichtiges am Telefon mitteilen. Aber manchmal ist halt nur die Mailbox dran.

TRUNK
Jack Taylor Cox, AUS/UK 2013, 11 Minuten
Bei der Trauerfeier für seinen Großvater wird Neil von einem Ungetüm verfolgt, das größer als seine Trauer ist und ihn einfach nicht in Ruhe lassen will.

SAMSTAG 8.10., 20.30

JÁ, OLGA HEPNAROVÁ
THÉO ET HUGO DANS LE MÊME BATEAU

Melde Dich für unseren Newsletter an