TRU LOVE

TRU LOVE

Kate Johnston / Shauna MacDonald, Kanada 2013, dt. UT, 87 Min.

Um nach dem Tod ihres Mannes auf andere Gedanken zu kommen, fährt Alice spontan zu ihrer 35-jährigen Tochter Suzanne in die große Stadt. Die Beziehung zwischen Mutter und Tochter ist sowieso schon äußerst schwierig und so wundert es nicht, dass sich die viel beschäftigte Anwältin keine Zeit für ihre Mutter nehmen möchte. Stattdessen bittet sie ihre Freundin Tru, sich ihrer anzunehmen und ihr die Zeit zu vertreiben. Tru, 37, bis dahin weder treu noch besonders interessiert an festen Beziehungen, beginnt mit dem obligatorischen Sightseeing-Programm, und es wird überraschend amüsant!

Während Tru Alice hilft, zu neuem Lebensmut zu finden, entspinnen sich bei der bindungsscheuen Tru nie gekannte Gefühle. Zwischen den beiden entwickelt sich ganz allmählich mehr als nur eine tiefe Verbundenheit. Diese Amour fou ist Tochter Suzanne natürlich ein Dorn im Auge. Alte Mutter-Tochter-Konflikte brechen wieder auf und aus Eifersucht setzt Suzanne alles daran, weitere romantisch-erotische Treffen der beiden Frauen zu unterbinden. Doch dabei unterschätzt sie ihre Mutter – denn wahre Liebe findet ihren Weg. Wenn da nur nicht dieses Geheimnis wäre, das die 60-jährige Alice tief in sich trägt …

In ihrer bemerkenswerten Independent-Produktion gelingt es Kate Johnston und Shauna MacDonald eine nicht ganz alltägliche Liebesgeschichte, in der drei Frauen versuchen, ihr gebrochenes Herz zu heilen, einfühlsam zu erzählen. Christine Horne, die die Tocher Suzanne spielt, dürfte vielen bereits aus MARGARITA bekannt sein.

DONNERSTAG 2.10., 20.30

 

THEY HATE ME IN VAIN
VON MÄDCHEN UND PFERDEN

Melde Dich für unseren Newsletter an