KURZFILME: MEHR ALS LESBISCH

Erneut heißt es raus aus den Schubladen: Als Farbtupfer schaut unser lesbisches Kurzfilmprogramm in diesem Jahr einige Augenblicke durch die Augen eines Transgender.

 

POP ROX
NATE TRINRUD | USA 2017 | 14 MIN.

Jesse ist kreativ und überhaupt nicht auf den Mund gefallen. Wie aber gesteht sie ihrer angebeteten, besten Freundin ihre Liebe, wenn diese plötzlich mit einem Date vor ihr steht?

A FINAL TRUTH
SAMUEL GRIDLEY | UK 2017 | 11 MIN.

Deutschland 1933: Elga findet ihre große Liebe, doch ihre Eifersucht hat Folgen – Jahrzehnte später bricht sie ihrer Therapeutin gegenüber endlich ihr Schweigen.

SEEING GLORY
RICK HAMILTON | USA 2017 | 14 MIN.

Gloria bereitet zum Jahrestag ein Festmahl vor, um trotz Evas Demenz auf sinnliche Art deren Erinnerungen anzuregen. Eine bittersüße Geschichte über guten Wein, Demenz und die unsterblichen Worte von Virginia Woolf.

WORK
SAM GRIFFITH | USA 2017 | 11 MIN.

Sehnsucht auf dem Lande. Eine junge Mutter findet Intimität bei der Arbeit.

SOMETHING ABOUT ALEX
Reinout Hellenthal | Niederlande 2017 | 19 MIN.

Wenn dich nur der Freund deiner Schwester versteht und die beiden ausziehen, kann das dein Leben schon gewaltig auf den Kopf stellen. Transgender aus einer etwas anderen Perspektive.

FOXY TROT
LISA DONATO | USA 2018 | 15 MIN.

Tanzkurs mit Hindernissen. Kurzfilm der Drehbuchautorin des Spielfilms SIGNATURE MOVE aus unserem Vorjahresprogramm.

 

Wir zeigen die Kurzfilme mit deutschen oder englischen Untertiteln.
Gesamtdauer: 84 MIN.

Sonntag 14.10. 18.00

TICKETS

OBSCURO BARROCO
MY BIG CRAZY ITALIAN WEDDING

Abonniere unseren Newsletter