KURZFILME: MEHR ALS SCHWUL

Erneut heißt es raus aus den Schubladen:
Unser schwules Kurzfilmprogramm wurde in diesem Jahr angereichert mit der Frage eines Sohnes, wie sich das Andenken des transsexuellen Elternteils nach dem Tod in Ehren halten lässt.

EL CASAMIENTO
VÍCTOR QUINTERO, SERGIO REY | SPANIEN 2017 | 26 MIN.
Die Großmutter bei der Hochzeit – kann das gut gehen? Ja, findet die Familie: Solange Oma denkt, sie sei zum Geburtstag des Enkels eingeladen.

GOLDFISH
YORGOS ANGELOPOULOS | GRIECHENLAND 2017 | 15 MIN.
Der Junge, der Vater und der schwule Goldfisch.

TIDAL
YENHSUN LEE | TAIWAN 2017 | 15 MIN.
Eine heimliche Seefahrerromanze in Taiwan, eine Beziehung wie Ebbe und Flut.

SILVIA IN THE WAVES
GIOVANA OLMOS | CANADA 2017 | 13 MIN.
Ein Sohn kämpft nach dem Tod des transsexuellen Elternteils um die wahre Identität und das richtige Andenken.

DARÍO
MANUEL KINZER, JORGE A. TRUJILLO GIL | DEUTSCHLAND/KOLUMBIEN 2018 | 15 MIN.
Darío liebt das Tanzen, seiner Mutter ist das nicht männlich genug. Ihr zuliebe arbeitet er bei seinem Onkel. Aber wird er trotz ihres Verbots seiner Leidenschaft nachgehen und am Karneval teilnehmen?

Wir zeigen die Kurzfilme mit deutschen oder englischen Untertiteln.
Gesamtdauer: 84 MIN.

Sonntag 21.10. 17.30

TICKETS

PRINCESS CYD
GENDERBENDE

Abonniere unseren Newsletter