MARIO

MARCEL GISLER | SCHWEIZ 2018
124 MIN. | Deutsch

Outen als Profifußballer? Ist das möglich? Fakt ist: Während der aktiven Karriere traute sich das noch kein namhafter, männlicher Fußballer. Kein Wunder, schaut man sich den Aufruhr an, den Thomas Hitzlspergers Outing selbst nach seiner Karriere noch entfachte.

Mario spielt in der U21 der Young Boys Bern, ist ambitioniert und ehrgeizig. Leon könnte Mario bei dessen Plänen, bald in die erste Mannschaft aufzusteigen, gefährlich werden. Immerhin soll die Neuverpflichtung aus Deutschland die Konkurrenz im Sturm beleben. Darüber machen sich aber vor allem die anderen Gedanken – Marios ehrgeiziger Vater und der Spielerberater. Mario hingegen ist zum ersten Mal verliebt … Leon bringt ihn auf alles andere als Konkurrenzgedanken.

Auf dem Platz sind sie schnell das neue Traumduo im Sturm und werden prompt in eine Sportler-WG umquartiert. Was die Karrieren angeht, treiben sie sich gegenseitig zu extra Trainingseinheiten an, und privat können die beiden durch die neue Wohnsituation ungestört ihre Verliebtheit ausleben. Eine Win-win-Situation könnte man meinen – wäre da nicht das Umfeld, das Wind von der Liebesbeziehung zu bekommen scheint. Die Gerüchteküche jedenfalls brodelt und der Druck von außen wächst. Besonders von einigen Mitspielern schlägt ihnen offene Homophobie entgegen und Marios Vater drängt ihn, sich eine Scheinfreundin zuzulegen – am liebsten mitsamt Foto-Homestory für’s Mannschaftsmagazin, um auch die letzten Zweifel zu zerstreuen. Leon, für den es nicht die erste Beziehung ist, will sich nicht länger verstecken. Mario jedoch steht vor einem Wechsel ans Millerntor zu St. Pauli und der Frage: Opfert er seine große Liebe für die langersehnte Fußballkarriere?

Dienstag 16.10. 18.00
Schulvorstellung Donnerstag
18.10. 14.00 

TICKETS

PRIDE PODIUM
NINA

Abonniere unseren Newsletter